Über den Hof

Das Bauernhofcafé Heinrichshof liegt am Oldenburger Stadtrand und ist im Laufe der Jahre zu einem beliebten Treffpunkt für Jung und Alt geworden. Dabei blickt die Besitzerin Ingrid Stegemann auf eine lange Hofgeschichte zurück. Alles begann 1847 mit der Fam. Schmidt, welche die ersten Siedler in Petersfehn waren. Nachdem das Haus der Familie um 1900 leider komplett ausbrannte, fassten sie neuen Lebensmut und bauten Haus und Hof nochmal neu auf. Die Familie lebte von ihrer Landwirtschaft und rundherum entwickelte sich das Dorf Petersfehn immer weiter. Um 1980 wurde die Landwirtschaft aufgegeben und das Bauernhaus zwischenzeitlich vermietet – auch wurde Land an den angrenzenden Reitverein verkauft.

Im Jahre 2005 wurde dann das Bauernhofcafé gegründet: ein rustikales Landcafe, das vor allem Kindern viel Platz zum Spielen bietet. Die heutige Besitzerin Ingrid Stegemann kaufte den Hof 2007 und übernahm das Bauernhofcafé.

Mit selbstgebackenen Kuchen von Ingrid, den vielen Tieren und einem wunderschönen Garten ist das heutige Bauernhofcafé entstanden. Hier kann sich die ganze Familie an der frischen Landluft vom Alltagsstress erholen und entspannen.